Michael Eiers und Felix Sirrenberg

Tischtennis: Weitere Erfolge

2. Kreisklasse

Nach drei erfolgreichen Heimspielen ging es zum ersten Auswärtsspiel zu den Sportkameraden des TTC Mülheim-Urmitz/Bhf VII. Besonders ist die Wahl des Verkehrsmittels hervorzuheben: Es wurde auf das Fahrrad umgestiegen und somit war das Aufwärmen schon passiert. Die Begrüßung fiel dann leicht, da die komplette Urmitzer Mannschaft letzte Saison noch für Mülheim-Urmitz/Bhf aufgeschlagen hat.
Insgesamt hätte das Spiel auch etwas knapper ausgehen können. Im Doppel waren Eiers, Nico/Dott gegen Heller/Simon die Sieger, sie gewannen 3:0, es ging jedoch jeweils in die Verlängerung. Auch siegten Sirrenberg/Eiers, Michael mit 3:0 gehen Höfer/Roth, hier mit weniger Schwierigkeiten. Das vordere Paarkreuz mit Felix Sirrenberg und Nico Eiers lies gegen Simon und Heller wenig anbrennen und baute die Führung auf 4:0 aus. Unser hinteres Paarkreuz brachte dann die erhoffte Spannung ins Spiel. Michael Dott und Michael Eiers zeigten erneut stahlharte Nerven und drehten ihre Spiele gehen Roth und Höfer jeweils zu einem 3:2 Erfolg. Diese beiden Punkte hatten wohl eigentlich die Mülheimer für sich eingeplant. Das vordere Paarkreuz beendete dann das Spiel souverän nach etwas über einer Stunde und es hieß 8:0 für Örms. Ein gemütlicher Teil darf nicht fehlen und so wurde freundschaftlich über alte Zeiten geplaudert.

1. Freizeitmannschaft

In der ersten Runde des FB-Pokals A hatte die 1. Mannschaft des alternativen Spielbetriebs die 2. Mannschaft aus Wolken zu Gast. Angetreten waren zu dieser Begegnung Michael Eiers, Leonard Grandmontagne und Maik Braun. In dieser Kombination hatten diese vorher noch nicht für den SV Urmitz gespielt. Überraschend gut lief es dann im Spiel. Gleich die erste Einzelrunde ging mit nur einem Satzverlust komplett an Urmitz. Im Doppel traten dann Eiers und Grandmontagne an, doch auch sie hatten keinerlei Probleme, so dass die nächste Pokalrunde mit einem unerwartet deutlichen 4:0 über den SV Wolken erreicht wurde.

2. Freizeitmannschaft

Im fünften Spiel der Saison konnte der bisher ungeschlagene SV Urmitz einen weiteren Sieg gegen den VfR Eintracht Koblenz 3 verbuchen. Dieser Herausforderung stellten sich Riccardo Rech, Maik Braun, Holger Kracht und Marvin Jüngling. Eine starke Leistung wurde bereits bei den Anfangsdoppeln präsentiert, denn die Doppelkombinationen Rech/Jüngling und Kracht/Braun siegten beide. In der ersten Einzelrunde tat Rech es sich schwer, er war jedoch im Stande, mehrere Rückstände aufzuholen und im Entscheidungssatz zu siegen. Auch Kracht brauchte für sein gewonnenes Spiel den 5. entscheidenden Satz, den er sich ebenfalls nach mehreren Rückständen hart erkämpfte. Jüngling und Braun müssen sich leider geschlagen geben. In der zweiten Einzelrunde siegte Rech in vier knappen und harten Sätzen. Jüngling drehte ein Spiel noch, obwohl er bereits 0:2 zurücklag.
Bei Kracht fehlte dann im Entscheidungssatz ein wenig Glück sowie die nötigen Nerven und er verlor knapp. Genauso erging es auch Braun, der sich leider ganz knapp und bitter geschlagen geben musste. Mit einem 6:4 Vorsprung ging es in die Abschlussdoppel hinein, wo Rech/Jüngling ganz knapp im Entscheidungssatz einen 7:4 Sieg hergaben. Aber dann trumpften Kracht und Braun nochmal auf und könnten ihr Spiel hoch gewinnen und somit den 7:5 Sieg für den SV Urmitz sichern.

Zurück