Kreisklassen-Stammspieler: hinten Nico und Michael Eiers, vorn Michael Dott und Felix Sirrenberg

Vor- und Herbstrunden im Tischtennis sind beendet

2. Kreisklasse: Spielbericht TTG Vallendar/Urbar IV - SV Urmitz

In der 2. Kreisklasse bestritt die Mannschaft um Mannschaftsführer Michael Eiers in Vallendar ihr letztes Spiel der Vorrunde. Der SV Urmitz war sehr gespannt auf das Spiel, da der Gastgeber aus Vallendar über den drittbesten Spieler der Liga, Benjamin Jung und den ehemaligen Kreisligaspieler René Hahn verfügt. Das Spiel war trotz der starken Besetzung des Gastgebers recht einseitig. Die beiden Eingangsdoppel gingen klar an Urmitz. Im vorderen Paarkreuz erfolgte dann eine Punkteteilung. Felix Sirrenberg ließ Benjamin Jung keine Chancen. Nico Eiers hingegen hatte mit René Hahn seine Schwierigkeiten, einerseits mit seinen Aufschlägen und andererseits mit der Unruhe in der Halle in der Form, dass ständig Leute durch die Spielerbox liefen. Das hintere Paarkreuz löste seine Aufgabe gut und holte zwei Punkte. Michael Dott gewann klar gegen Dr. Melber. Lediglich der Mannschaftskapitän Michael Eiers tat sich gegen den munter aufspielenden Horst Heitzmann schwer und baute für Urmitz die Führung aus. Beim vorderen Paarkreuz gab es wieder eine Punkteteilung. Erneut gewann Felix Sirrenberg sein Spiel deutlich. Bei Nico Eiers verlief der zweite Durchgang ähnlich wie der erste Durchgang und er musste Benjamin Jung zum Sieg gratulieren. Das hintere Paarkreuz führte dann den SV Urmitz zum 8:2 Sieg. Die Herbstmeisterschaft war perfekt! Dies wurde dann in gemütlicher Runde gebührend gefeiert.

Jugend 3. Kreisklasse

Die Jugendmannschaft des SV Urmitz musste in ihrem letzten Spiel der Herbstrunde bei der TTG Winningen/Güls antreten. Dabei waren Marvin Jüngling, Hanna Füller, Magnus Heimann und Lukas Gering. Zunächst gab es in den Doppeln eine Punkteteilung, wobei nur Jüngling/Gering erfolgreich blieben. In den Einzeln sorgte Jüngling noch für drei weitere Siegpunkte, Heimann konnte einen beisteuern. Da die anderen Spiele leider zu Ungunsten der Urmitzer endeten, verlor man dieses Spiel schließlich mit 5:8. Die Herbstrunde beendet die Urmitzer Jugend somit im Mittelfeld auf dem 5. Platz.

Zurück